15 49.0138 8.38624 arrow 0 both 0 4000 1 0 horizontal http://laumee.de 300 4000 *
Sapere aude! - Horaz / Kant Es gibt zur zwei Arten zu leben. Entweder so als wäre nichts ein Wunder oder so als wäre alles ein Wunder. - A. Einstein Dance first, think later! - Samuel Beckett

Nevermore

schweinchenNachdem ich im ganzen Hausbau-Stress der letzten Monate fast verloren gegangen bin, wird es wirklich Zeit, endlich wieder an die Kunst zu denken. (Hausbau? Was für ein Hausbau? Hier gibt es die Antworten)

Um befreiter Kunst machen zu können, will ich nach  (zu)vielenJahren jetzt und hier endlich diese blöde Illustration zu Grabe zu tragen. Damit meine ich nicht Illustrationen als solche und auch nicht Illustratoren insgesamt.

Ich hege ja eine große Leidenschaft für Illustratives und viele meiner Bilder zeugen von dieser Leidenschaft.  Das werde ich natürlich auch weiter verfolgen und eigene Projekte verwirklichen. Es wird also weiterhin illustrative Bilder von mir geben. Ich schaue mir auch gerne weiterhin Illustrationen an.: D

Nein, ich meine, klassische Illustration als Job für mich. Damit ist jetzt Schluss! Ich muss mich endlich von dieser Last befreien. In all den Jahren habe ich nämlich im Bereich Illustration eigentlich nur miese Erfahrungen gemacht. Es war ja zu Beginn eine tolle Idee, mit meinen Zeichnungen Geld zu verdienen, indem ich Aufträge für Verlage annehme.

Nur leider ging das vollkommen nach hinten los. Es gibt wohl nichts, was weniger zu mir passt, als der Job des Illustrators und deshalb sehe ich das jetzt endlich ein und gebe den Kram auf. 😀

Ich schreibe diesen Post hier eigentlich nur, um mich selbst unter Druck zu setzen und diesen Quatsch endlich sein zu lassen. Ich neige dazu, zuviel zu wollen, mich zu verbeißen und ewig weiter zu machen. Eigentlich ist das eine gute Eigenschaft, als Künstler, aber hier ist jetzt der Punkt erreicht, an dem wirklich Schluss sein muss.

Ich muss endlich aufhören, mich mit was zu beschäftigen, was nur Zeit und Energie kostet und zudem weder Spaß, Anerkennung noch Geld bringt. Mit Idealismus und Kunst hat dieser Kommerzmist ja ohnhin nichts zu tun und es gibt tausend andere Jobs, bei denen ich mich zumindest nicht künstlerisch selbst verleugnen muss.

Kurzum: Illustration und ich passen einfach nicht zusammen. Ich will einfach nicht tausend bis hunderttausend Bewerbungen verschicken, nahezu keine Antwort bekommen und wenn es denn mal klappt, schnell-schnell irgendwas hinkritzeln für das bissschen Geld. Nee, das geht einfach nicht. Meine Bilder sind dafür auch überhaupt nicht geeignet – ich sehe es mittlerweile ja ein. 😉

DESHALB SCHWÖRE ICH , MICH NICHT MEHR ALS ILLUSTRATORIN BEI VERLAGEN ODER ÄHNLICHEM ZU BEWERBEN! : D

 

 

 

 

 

 

 

 

 

EDIT:

Okay, man mag denken, dies ist ein seltsamer Blogbeitrag aber ich kenne mich und solche öffentlichen Versprechen helfen bei mir immer ganz gut. ; ) Es sind mittlerweile ein paar Tage vergangen und ich kann sagen: ES FUNKTIONIERT! : D

EDIT:
Auch nach Monaten halte ich mich noch brav an mein Versprechen und rückblickend kann ich sagen, dass es eine supergute Entscheidung war.

 

*0 Comment*

Leave a Reply